Familientreffen

In Taizé finden neben den Jugendtreffen in bestimmten Wochen des Jahres auch Treffen für Eltern mit ihren Kindern (unter 15 Jahren) statt, die jeweils eine Woche, von Sonntag bis Sonntag dauern. Bitte beachten Sie, dass nur Eltern (oder ein Elternteil) mit eigenen Kindern kommen können!

Die Anzahl der Familien, die teilnehmen möchten, überschreitet bei weitem den Rahmen, in dem ein solches Wochentreffen sinnvoll gestaltet werden kann. Wir müssen deshalb leider alle Familien bitten, nicht öfter als alle zwei Jahre nach Taizé zu kommen; wir achten auch auf einen Ausgleich zwischen den verschiedenen Ländern (Quoten). Es können pro Woche maximal 80 Familien an den Treffen teilnehmen.

Wir bitten darüber hinaus Familien nur an den Treffen teilzunehmen, wenn die Kinder mindestens drei Jahre alt sind. Es gibt kein Programm für Kleinkinder unter 2 Jahren.

Sie erhalten nach der Anmeldung vom Empfangsteam Bescheid, ob Sie wie geplant kommen können, oder ob es nötig ist, eine andere Woche zu wählen.

Termine

Sich bitte nicht vor dem 15. Januar zu dem Familientreffen anmelden. Eine Anmeldung vor dem 15. Januar ist nicht möglich!

Näheres dazu, in welchen Wochen Familientreffen stattfinden, auf dieser Seite.

Familien sollten sonntags ab 15 Uhr anreisen und am folgenden Sonntag gegen Mittag abfahren. Familien, deren Kinder noch nicht schulpflichtig sind, sollten nicht im August kommen, wenn wenig Platz ist.

Im Oktober und November ist es nicht möglich, als Familie nach Taizé zu kommen!

Programm

Die Familien treffen sich jeden Tag in Olinda, einem Haus im Nachbardorf Ameugny, etwa 600 Meter von Taizé entfernt. Die meisten Aktivitäten finden im Freien statt. Jeder Tag beginnt für Eltern und Kinder mit einer gemeinsamen Bibeleinführung durch einen Bruder der Communauté. Danach trifft sich jede Familie zum Gespräch, die Eltern mit den eigenen Kindern, oder ggf. kleine Gruppen von Familien. Die Vormittagsaktivitäten sind in einem kleinen Begleitheft beschrieben, die jede Familie bei der Ankunft erhält.

Am Nachmittag findet jeweils eine Theatervorstellung und Aktivitäten für Familiengruppen, die von Jugendlichen gestaltet werden. Die Familiengruppen bestehen aus Eltern und Kindern und bleiben von Anfang bis Ende der Woche zusammen. Der Nachmittag endet mit einem Austausch unter den Eltern, während die jungen Animateure die Kinder in unmittelbarer Nähe der Eltern beschäftigen.

Die Familien haben Zeit für gemeinsame Erfahrungen, weil sich die Eltern die Woche über selbst um ihre Kinder kümmern.

Die Kinder können mit den Eltern an den drei gemeinsamen Gebeten in Taizé teilnehmen. Eltern bitten wir eindringlich um Verständnis dafür, dass die Zeit der Stille während des Mittags- und Abendgebets sowohl für die Gäste als auch für die Brüder der Communauté wesentlich zu den Treffen gehören. Aus Rücksicht darauf bitten wir die Eltern, reihum mit ihren Kleinkindern während der gemeinsamen Gebete in einen eigens dafür eingerichteten Raum mit Sicht in die Kirche zu gehen. Bitte denken Sie vorab daran, dass dies besonders für Familien Einschränkungen bedeutet, von denen nur ein Elternteil anwesend ist!

Es ist wichtig, dass alle Familienmitglieder auf eine Woche in Gebet und Austausch vorbereitet sind!

Jugendliche ab 15 Jahren nehmen an den Jugendtreffen in Taizé teil, essen auch dort, sind aber mit ihren Eltern zusammen untergebracht, sofern sie minderjährig sind.

Wer keine ganze Woche bleiben bzw. nicht in einer Woche mit Familientreffen kommen kann

Wenn Familien – nach Vereinbarung – ausnahmsweise außerhalb der Familientreffen kommen oder nicht eine ganze Woche bleiben können, nehmen sie an der Erwachsenengruppe teil (maximal drei Nächte, möglichst von Donnerstag oder Freitag bis Sonntag: Besuche über ein Wochenende hinweg sind nicht möglich. In diesem Fall organisieren die Eltern untereinander die Kinderbetreuung während der Gesprächszeiten und Gebete, da es keine organisierte Kinderbetreuung gibt. Ein derartiger Kurzaufenthalt ist nur eine begrenzte Zahl von Familien und nur zwischen Ostern und Ende September möglich. Wer kein eigenes Zelt mitbringt: Bitte vorab klären, ob wir eine andere Unterkunft zur Verfügung stellen können.

Praktische Informationen

- Olinda liegt 10 bis 15 Gehminuten von Taizé entfernt. Für Kinder unter 5 Jahren empfiehlt es sich, einen Kinderwagen mitzubringen.

- Der Empfang für die Woche findet sonntags ab 15.30 Uhr in Olinda, im Dorf Ameugny, für die Familien statt, die mit dem Auto anreisen. Familien, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Bus anreisen, bringt ein Kleinbus von Taizé nach Ameugny.

- Bitte keine Haustiere mitbringen!

- Um eine gute „Mischung“ von Menschen zu fördern, können nicht mehr als drei Familien zusammen zu einem Wochentreffen anreisen.

- Nur alle zwei Jahre zu den Treffen zu kommen, ist ein Zeichen der Solidarität mit den anderen Familien. Wir bitten dafür um Verständnis!

Bitte umgehend Bescheid geben, falls Sie kurzfristig die Teilnahme am Familientreffen absagen müssen! Damit ermöglichen Sie einer anderen Familie auf der Warteliste die Teilnahme.

Printed from: https://www.taize.fr/de_article15155.html - 19 June 2024
Copyright © 2024 - Ateliers et Presses de Taizé, Taizé Community, 71250 France