Ein „solidarischer Gemüsegarten“ in Taizé

Seit mehreren Jahren liegt ein starker Akzent der internationalen Jugendtreffen in Taizé und an anderen Orten auf der Welt auf der Suche nach neuen Wegen der Solidarität in der heutigen Gesellschaft. Die Bewahrung der Schöpfung ist einer der Aspekte dieser Suche. In einer der für dieses Jahr veröffentlichten Vorschläge schreibt Frère Alois an die Jugendlichen: „Die Erde gehört Gott, der sie den Menschen als Geschenk zur Verfügung gestellt hat. Darin liegt eine sehr große Verantwortung, für unseren Planeten Sorge zu tragen und die Ressourcen nicht zu vergeuden. Die Erde ist begrenzt, daher müssen auch die Menschen ihre Begrenztheit anerkennen.“


Aus diesen Überlegungen ist – klein, aber konkret – ein „solidarische Gemüsegarten“ in Taizé hervorgegangen.

Woche für Woche arbeiten Jugendliche zusammen mit einem Bruder der Communauté dort und bauen Gemüse an, mit dem karitative Organisationen in der Region unterstützt werden.

Printed from: https://www.taize.fr/de_article20277.html - 28 May 2024
Copyright © 2024 - Ateliers et Presses de Taizé, Taizé Community, 71250 France