Sommertreffen 2018

Themen für das Freundschaftswochenende

Vom 5. bis 8. Juli 2018 findet zum zweiten Mal in Taizé ein Wochenende christlich-islamischer Freundschaft statt. Auf dieser Seite sowie auf Facebook [https://www.facebook.com/events/213652096071419/] werden nach und nach die voraussichtlichen Titel der Treffen an diesem Wochenende veröffentlicht.

  • Hebräische und arabische Poesie verflechten sich: Wie kann einem in Krisenzeiten die Schönheit und das innere Leben weiterhelfen? Treffen mit Agata Kroh, Professorin für hebräische Literatur (Frankreich/Polen), Nadia Aljoundi (Frankreich/Syrien), Cécile Roy, Direktorin des „Abraham Hauses“ in Jerusalem.

  • Erziehung zum Frieden und zu staatsbürgerlicher Verantwortung: Begegnung mit Prof. Osama Nabil von der Al-Azhar-Universität, Direktor des Al-Azhar Observatoriums für den Kampf gegen Extremismus (Ägypten) und Rev. Nadim Nassar, Direktor der „Awareness Foundation“ (UK und Syrien) sowie P. Christian Delorme (Frankreich)

  • Wissenschaft und Glaube: Treffen zwischen Frère Jean-Marc (Taizé) und Imam Usama Hussan (UK)

  • Das Engagement von Frauen für ihre Rechte - Junge Frauen berichten über ihren Kampf und einige ihrer Siege: Begegnung mit Onjali Rauf, Gründerin und Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation Making Herstory (UK) und Malak Rahhal von der Adyan Foundation (Libanon)


Arabische Kalligraphie: „Der Segen Gottes ruhe auf dir.“

Printed from: http://www.taize.fr/de_article24188.html - 21 November 2018
Copyright © 2018 - Ateliers et Presses de Taizé, Taizé Community, 71250 France