Sicherheit von Personen in Taizé

Sicherheitsfragen

- Aufgrund der aktuell in Frankreich geltenden Sicherheitsbestimmungen für öffentliche Versammlungsstätten kann in Taizé Polizei oder Militär anwesend sein.

- Ein Bruder der Communauté steht Sicherheitsfragen betreffend in regelmäßigem Kontakt mit den örtlichen Behörden.

- Alle Gepäckstücke sollten etikettiert sein und niemals unbeaufsichtigt im Freien stehen gelassen werden.

- Taschen oder Rucksäcke dürfen nicht in die Kirche mitgebracht werden. Ein Team Jugendlicher überwacht die Einhaltung an den Türen.

- Teilnehmer an den Treffen sollten sich außerhalb von Taizé nicht allein auf abgelegenen Wegen aufhalten.

- Auf dem Gelände der Jugendtreffen geben Plakate klare Hinweise zum Verhalten bei:

- Terroranschlägen
- Feuer
- Gefährdung der Sicherheit

- Die Gruppenleiter sind für ihre Gruppenmitglieder verantwortlich, insbesondere für die Einhaltung der vor und bei der Ankunft erteilten Anweisungen bezüglich der Sicherheit.

- Es gibt eine Wertsachenaufbewahrung.

- Wertsachen (Geld, Pässe), Kameras, Mobiltelefone oder andere persönliche elektrische Geräte dürfen nicht unbeaufsichtigt in Zelten, Unterkünften oder Fahrzeugen gelassen werden, insbesondere auch nicht, wenn sie geladen werden.

- Tagsüber hilft ein Team Freiwilliger, in Zusammenarbeit mit den Brüdern der Communauté, bei der Aufrechterhaltung der Ordnung. Diese Freiwilligen erhalten eine Einweisung in ihre Arbeit.

- Nach dem Abendgebet hilft ein Team von Freiwilligen, in Zusammenarbeit mit Brüdern der Communauté dabei, Ruhe und Ordnung in den Unterkünften einzuhalten. Diese Freiwilligen erhalten eine Einweisung in ihre Arbeit.

Printed from: http://www.taize.fr/de_article28047.html - 21 September 2020
Copyright © 2020 - Ateliers et Presses de Taizé, Taizé Community, 71250 France