Tägliche Gebete

Weitere Gebete: siehe unten auf dieser Seite.

Diese Gebete sind zum Teil dem Buch "Gemeinsame Gebete für das ganze Jahr" entnommen. Siehe Bücher, CDs, Videos [http://www.taize.fr/en_article957.html?territ=12&type=1&lang=de]

Im Jahreskreis 5

Gesang

Psalm

Gott, du mein Gott, dich suche ich,
meine Seele dürstet nach dir.
Nach dir sehnt sich mein Leib
wie dürres, lechzendes Land ohne Wasser.
Ich halte Ausschau nach dir im Heiligtum,
um deine Macht und Herrlichkeit zu sehen.

Deine Liebe ist besser als das Leben;
darum preisen dich meine Lippen.
Ich will dich rühmen mein Leben lang,
in deinem Namen die Hände erheben.
Wie bei einem Festmahl wird satt meine Seele,
mit jubelnden Lippen soll mein Mund dich preisen.

Ich denke an dich auf nächtlichem Lager
und sinne über dich nach, wenn ich wache.
Ja, du wurdest meine Hilfe;
jubeln kann ich im Schatten deiner Flügel.
Meine Seele hängt an dir,
deine rechte Hand hält mich fest.

Aus Psalm 63

Lesung

Alle, die gläubig geworden waren, hielten fest an der Lehre der Apostel und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten. Alle wurden von Ehrfurcht ergriffen; denn durch die Apostel geschahen viele Wunder und Zeichen. Sie bildeten eine Gemeinschaft und hatten alles gemeinsam. Sie verkauften Hab und Gut und gaben davon allen, jedem so viel, wie er nötig hatte. Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Einfalt des Herzens. Sie lobten Gott und waren beim ganzen Volk beliebt. Und der Herr fügte täglich ihrer Gemeinschaft die hinzu, die gerettet werden sollten.

Apostelgeschichte 2,42–47

ODER

Als Jesus die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen; denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. Und er lehrte sie lange. Gegen Abend kamen seine Jünger zu ihm und sagten: Der Ort ist abgelegen, und es ist schon spät. Schick sie weg, damit sie in die umliegenden Gehöfte und Dörfer gehen und sich etwas zu essen kaufen können. Er erwiderte: Gebt ihr ihnen zu essen! Sie sagten zu ihm: Sollen wir weggehen, für zweihundert Denare Brot kaufen und es ihnen geben, damit sie zu essen haben? Er sagte zu ihnen: Wie viele Brote habt ihr? Geht und seht nach! Sie sahen nach und berichteten: Fünf Brote, und außerdem zwei Fische. Dann befahl er ihnen, den Leuten zu sagen, sie sollten sich in Gruppen ins grüne Gras setzen. Und sie setzten sich in Gruppen zu hundert und zu fünfzig. Jesus nahm die fünf Brote und die zwei Fische, blickte zum Himmel auf, sprach den Lobpreis, brach die Brote und gab sie den Jüngern, damit sie sie an die Leute austeilten. Auch die zwei Fische ließ er unter allen verteilen. Und alle aßen und wurden satt. Als die Jünger die Reste der Brote und auch der Fische einsammelten, wurden zwölf Körbe voll. Es waren fünftausend Männer, die von den Broten gegessen hatten.

Markus 6,34–44

Gesang

Stille

Fürbitten

Beten wir für alle, die am Anfang ihres Weges mit Christus stehen, Herr, festige ihre Schritte, wir bitten dich.

Für die Kinder, für alle, die ihnen Geborgenheit geben und in ihnen den Glauben entzünden, bitten wir dich.

Für die Kranken, für alle, die ihr Leben in Einsamkeit beenden, gib ihnen die Kraft, die sie brauchen.

Für alle, die ihrer Freiheit beraubt wurden oder ins Exil gehen mußten, beschütze und stärke sie.

Erfülle uns mit dem Feuer deines Geistes, es schenke uns neuen Mut und öffne uns für die Menschen, die dich nicht kennen.

Erneuere deine Kirche am Tisch deines Wortes und deines Leibes, wir bitten dich.

Vaterunser

Gebet

Gott, unser Vater, du hörst nicht auf, jeden Menschen zu suchen, der sich von dir entfernt hat. Durch dein Verzeihen steckst du uns den Ring des verlorenen Sohnes an den Finger, den Ring des Festes.

ODER

Segne uns, Jesus Christus, deine Liebe ist größer als unser Herz.

Gesänge


Weitere Gebete

Printed from: http://www.taize.fr/de_article85.html - 26 October 2020
Copyright © 2020 - Ateliers et Presses de Taizé, Taizé Community, 71250 France