TAIZÉ

Aktuelles

Ursula von der Leyen in Taizé

Taizé • Pressemitteilung | Freitag, 19. August 2022

Die internationalen Jugendtreffen in Taizé gehen nach zwei Jahren der Pandemie weiter. Seit Ostern haben über 20.000 Jugendliche an den wöchentlichen Treffen teilgenommen, die im Wesentlichen aus den gemeinsamen Gebeten, Gesprächen in kleinen Gruppen, Thementreffen und praktischer Mitarbeit bestehen.

Am Ende des Sommers steht ein außergewöhnlicher Besuch an: Ursula von der Leyen, die Vorsitzende der Europäischen Kommission, wird am Samstag, den 27. August in Taizé sein. Sie wird die Brüder der Communauté treffen sowie die Jugendlichen, die in dieser Woche in Taizé sind. Um 17.30 Uhr wird sie zu allen über aktuelle europäische Themen sprechen.

Während dieser besonderen Woche für junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren werden auch verschiedene andere Experten Thementreffen anbieten, darunter Fachleute aus Wissenschaft und Politik. Das vollständige Programm steht hier zur Verfügung. Ein Sonderprogramm befasst sich in dieser Woche mit dem Schutz der biologischen Artenvielfalt.

Frère Alois, Prior der Communauté von Taizé: „Wir Brüder der Communauté wünschen uns, dass alle jungen Menschen, die nach Taizé kommen, spüren, dass das Vertrauen auf Gott ihnen hilft, einen Sinn in ihrem Leben zu finden und im Alltag Verantwortung zu übernehmen. Der Besuch von Ursula von der Leyen ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass die Bestrebungen und das Engagement der jungen Generation von den politischen Entscheidungsträgern und Institutionen wahrgenommen und berücksichtigt werden. In diesem Sinn ist dieser Besuch angesichts der schweren Krisen der Gegenwart ein Zeichen der Hoffnung.“

Weiteres in Kürze

  • • Am Samstag, den 20. August kommt im Rahmen einer „Woche über den orthodoxen Glauben“ Metropolit Dimitrios aus Paris nach Taizé und feiert um 9 Uhr in der Versöhnungskirche die Göttliche Liturgie.
  • • Das Abendgebet wird weiterhin täglich als Audio-Live-Stream über die Internetseite von Taizé übertragen, das Gebet am Samstagabend als Video-Live-Stream.

Akkreditierung für Medienvertreter

Um den Vortrag von Ursula von der Leyen als Journalist oder Fotograf zu begleiten, ist eine Akkreditierung über dieses Online-Formular erforderlich.

Für Fotos vom Sommer in Taizé, für Interviews mit Brüdern der Communauté oder jungen Freiwilligen bitte an media taize.fr schreiben.

Ein kleines Treffen in Taizé

Vom 10. bis 12. Juli fand auf Einladung der Communauté von Taizé ein Treffen mit Jugendseelsorgern aus verschiedenen Ländern statt. Es ging dabei um die Frage, wie der laufende Synodale Weg in der katholischen Kirche zu einer besonderen Etappe auf der Suche nach der Einheit der Christen und der gesamten Menschheitsfamilie werden kann und wie vor allem junge Menschen einbezogen werden können.

Zu den Teilnehmern gehörten unter anderem Sr. Nathalie Becquart vom Sekretariat der Synode in Rom; der Dominikaner Hyacinthe Destivelle vom Dikasterium zur Förderung der Einheit der Christen; P. João Chagas vom Dikasterium für Laien, Familien und das Leben sowie Frère Alois, Prior der Communauté von Taizé. Diese Tage ermöglichten, in großer Vielfalt und in der Hoffnung auf Einheit voranzugehen.

Ukraine | Solidaritätsaktion

Anfang Mai werden drei Brüder der Communauté nach Osteuropa fahren. Aus diesem Anlass sammeln wir in Taizé Material für die Ukraine.

Aus praktischen Gründen müssen wir uns auf Folgendes beschränken:

  • Verbandmaterial
  • Kompressen
  • Kompressionsverbände
  • Elastische Verbände
  • Einmalhandschuhe
  • Chirurgische Masken

Die Gegenstände können bis 27. April zwischen 10.00 und 12.00 Uhr sowie zwischen 14.00 und 19.00 Uhr in „La Morada“ abgegeben werden.

Die Jugendtreffen in Taizé gehen weiter

Seit Anfang Juni finden unter Beachtung der behördlichen Auflagen in Taizé wieder Jugendtreffen statt.

Das gewohnte Programm wird wiederaufgenommen, jedoch unter den mit den Hygienemaßnahmen verbundenen Einschränkungen und mit einem eventuell geänderten Zeitplan.

Jeder, der nach Taizé kommt, verpflichtet sich, alle Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen zu beachten. Insbesondere:

  • die „Abstandsregeln“ und den Mindestabstand von einem Meter zu anderen Personen einzuhalten
  • mindestens einen Mund-Nasen-Schutz pro Tag mitzubringen und diesen in geschlossenen Gebäuden zu tragen, mit Ausnahme des Schlafraums. Wir zählen auf die Mithilfe aller bei der Beachtung dieser Regeln.

Ein eigenes Zelt mitzubringen hilft uns bei der Organisation der Treffen.

Anmeldung auf dieser Seite.

Jugendliche zwischen 18 und 28 Jahren, die für mehrere Wochen bleiben möchten, finden Näheres auf der Seite: Für länger in Taizé mitleben

Da wir im April und Mai keine Erwachsenen über 30 Jahre aufnehmen konnten, können diese zusätzlich zu den hier angegebenen Daten für 2020 auch zwischen dem 1. November und dem 20. Dezember nach Taizé kommen.

Papst Franziskus empfängt Frère Alois in Privataudienz

Am Montag, den 21. März 2022 empfing Papst Franziskus Frère Alois, Prior der Communauté von Taizé, in Privataudienz. Seit 2013 konnten diese Begegnungen, wie zuvor mit Papst Benedikt XVI., jedes Jahr stattfinden. Ebenso war bereits Frère Roger jedes Jahr nach Rom gereist.

Das erste Thema des Gesprächs war der Krieg in der Ukraine und die Solidaritätsinitiativen in Taizé mit den aus der Ukraine geflüchteten Menschen.

I’m Anschluss daran sprach Frère Alois über den laufenden synodalen Prozess in der katholischen Kirche. Er konnte Papst Franziskus auch einige Neuigkeiten aus dem Leben der Communauté mitteilen und sprach über die ökumenische Suche in Taizé.

In den kommenden Tagen wird Frère Alois in Rom weitere Treffen mit Kirchenverantwortlichen haben. Außerdem werden zwei Gebete mit Gesängen aus Taizé in den nächsten Tagen in Rom stattfinden: am Dienstag, 22. März um 21 Uhr in der Kirche Santa Maria in Campitelli sowie am Mittwoch, 23. März um 12.30 Uhr in der Königlich Belgischen Kirche (Via del Sudario 40), in Anwesenheit von Frère Alois und weiteren Brüdern.



(C) Vatican Media


Kontakt
media taize.fr